Aktuelles

Wegweiser TRGS und BekGS (05/2019)

Gesetze und Verordnungen sind rechtsverbindlich und deren Anforderungen sind einzuhalten.

Technische Regeln und Bekanntmachungen hingegen konkretisieren Gesetze und Verordnungen und haben informativen Charakter.

Beim Vorgehen gemäß den Technischen Regeln für Gefahrstoffe kann davon ausgegangen werden, dass die Anforderungen aus der Gefahrstoffverordnungen eingehalten werden (Vermutungswirkung). Ein von Technischen Regeln abweichendes Vorgehen ist zulässig, ist jedoch in der Gefährdungsbeurteilung zu begründen.

Die Bekanntmachungen zu Gefahrstoffen haben, auch wenn sie im Gegensatz zu den Technischen Regeln nicht durch eine Vermutungswirkung charakterisiert sind, eine ähnliche Bedeutung wie diese. Sie unterstützen die Umsetzung von ausgewählten Vorschriften und wurden daher in diesen Wegweiser aufgenommen, der jetzt als VDSI-Wegweiser Technische Regeln für und Bekanntmachungen zu Gefahrstoffen (oder kurz Wegweiser TRGS und BekGS) bezeichnet wird.Hierin wird für ausgewählte TRGS und BekGS eine kurze - normalerweise auf eine Seite beschränkte - Einführung und Übersicht über die jeweilige Ziele, Zielgruppe, Inhalt und Arbeiten mit der TRGS gegeben wird.

Unser Anspruch:
  ●  einfach und praxisbezogen informieren
  ●  Transparenz hinsichtlich rechtlicher Anforderungen schaffen  
  ●  alltagstaugliche Hilfen anbieten

Der Wegweiser TRGS_BekGS wird in unregelmäßigen Abständen ergänzt und aktualisiert.