Aktuelles

Muss bei einer Arbeitsbereichsanalyse immer eine Gefahrstoffmessung gemacht werden?

Eine Arbeitsbereichsanalyse in der herkömmlichen Bedeutung ist seit dem Jahr 2005 in der Gefahrstoffverordnung nicht mehr erwähnt.

An ihrer Stelle ist die Gefährdungsbeurteilung getreten, in deren Rahmen zu klären ist, ob Messungen erforderlich sind oder eine andere Art der Ermittlung ausreichend ist, um die Einhaltung von AGW sicher zu stellen. Das Vorgehen ist nach wie vor in der TRGS 402 beschrieben, ohne den Begriff "Arbeitsbereichsanalyse" zu verwenden.