Aktuelles

CLP: 7. ATP

Die 7. Anpassung der CLP-Verordnung ist in Form der Verordnung (EU) 2015/1221 am 25.07.2015 im Amtsblatt der Europäischen Union publiziert worden. Sie ist damit am 14.08.2015 in Kraft getreten. 


Es handelt sich bei der Änderungsverordnung ausschließlich zum einen um 12 Korrekturen von harmonisierten Einstufungen und Kennzeichnungen zum anderen um 20 Neueinträge in den Tabellen im Teil 3 des Anhangs VI   der CLP-Verordnung, in dem in
-   Tabelle 3.1 die Liste zur harmonisierten Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe auf der Grundlage der Kriterien
    gemäß Anhang I Teile 2 bis 5 der CLP-Verordnung
-   Tabelle 3.2 die Liste zur harmonisierten Einstufung und Kennzeichnung gefährlicher Stoffe auf der Grundlage der Kriterien
    gemäß Anhang VI der Richtlinie 67/548/EWG
enthalten sind. 

Die Änderung der Tabelle 3.2 ist unter dem Gesichtspunkt zu sehen, dass vor dem 01.06.2015 erstmals in Verkehr gebrachte Gemische noch bis 01.06.2017 mit der alten Kennzeichnung verwendet werden dürfen.

Die Neuerungen der Verordnung können sofort umgesetzt werden, aber es kann auch eine Übergangsfrist bis zum 01.12.2017 für die Inverkehrbringung in Anspruch genommen werden.