Aktuelles

Wegweiser TRGS 519 (Zusatzinformation 2)

Die TRGS 519 informiert über

  ●  den Anwendungsbereich und die Begriffsbestimmungen,
  ●  die Zulassung von Fachbetrieben, die Informationsermittlung, die Anzeige für Tätigkeiten mit asbesthaltigen Produkten und
      die Gefährdungsbeurteilung,
  ●  die Anforderungen an die personelle und sicherheitstechnische Ausstattung,
  ●  die sicherheitstechnischen, organisatorische und personebezogen Schutzmaßnahmen, insbesondere
        ➤  Persönliche Schutzausrüstung und die Hygienemaßnahmen,
        ➤  Unterweisung und Unterrichtung der Beschäftigten sowie
        ➤  die arbeitsmedizinische Prävention,
  ●  in den "Besondere Regelungen" werden Vorgaben für Tätigkeiten gemacht
        ➤  für Abbruch-Arbeiten an Asbestzementprodukten,
        ➤  für Tätigkeiten mit geringer Exposition nach Nummer 2.8,
        ➤  für Instandhaltungsarbeiten an Asbestprodukten,
        ➤  für Tätigkeiten mit asbesthaltigen Abfällen,
  ●  In einem besonderen Kapitel werden weitere, bei Tätigkeiten mit asbesthaltigen Produkten zu beachtende Regelungen aufgeführt.

  ●  Ergänzt wird die TRGS durch eine umfangreiche Anlagen:
        ➤  Die Muster der Anzeigen, der Gefährdungsbeurteilung/Arbeitsplan und der geforderten Betriebsanweisung enthalten die
             Anlagen 1.1 bis 1.5,
        ➤  Anlage 2 die Anforderung an die Kennzeichung von Arbeitsbereichen und Behältern,
        ➤  die Anforderungen an die Inhalte der Sachkunde-Lehrgänge und des Forbildungslehrgangs sind in den Anlagen 3 bis 5 dargestellt,
        ➤ in den Anlage 6.1 werden die Verfahren zur Ermittlung und Bewertung der Asbestfaserexposition  und in Anlage 6.2: Ermittlung der
            Asbestfaserkonzentration zur Anerkennung von emissionsarmen Verfahren nach Nummer 2.9 der TRGS benannt. Die Anlage 6.3 enthält
            Hinweise zur Anwendung der unterschiedlichen Verfahren zur Ermittlung der Asbestfaserexposition nach Nummer 4.3 Absatz 1 und
            Absatz 2 TRGS 519,
        ➤  die Anforderungen an zum Einsatz bei ASI-Arbeiten nach Nummer 8.2 Absatz 6 der TRGS 519 geeignete Industriestaubsauger und
            ortsveränderliche Entstauber werden in Anlage 7 formuliert,
        ➤  die notwendigen Voraussetzungen für die Zulassung als Fachbetrieb nach GefStoffV, Anhang II Nr. 2.4 Absatz 4 für Abbruch- und
            Sanierungsarbeiten mit schwach gebundenem Asbest – Anforderungen an die sicherheitstechnische Ausstattung beschreibt Anlage 8.

 

--> zurück zur vorherigen Seite                                                       

--> zurück zur Übersicht der TRGS 519