Aktuelles

Auslöseschwelle

Unter dem Begriff "Auslöseschwelle" wurde die Konzentration eines Stoffes in der Luft am Arbeitsplatz oder im Körper verstanden, bei deren Überschreitung zusätzliche Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit erforderlich sind. Bei Überschreiten der Auslöseschwelle wurden also nicht zwangsläufig Beschwerden oder Erkrankungen ausgelöst, sondern zunächst lediglich weitere Maßnahmen gefordert.

Der Begriff ist seit dem Jahre 2005 in der Gefahrstoffverordnung nicht mehr enthalten!