Aktuelles

Explosionsschutzdokument

Das Explosionsschutzdokument ist seit Jahren die Zusammenfassung der Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten in einem Arbeitsbereich, in dem eine explosionsfähige Atmosphäre vorherrschen kann. In ihm werden die örtlichen Gegebenheiten, die durchgeführten Tätigkeiten, die erforderliche Schutzmaßnahmen und u. U. eine vorgenommene oder nicht vorgenommene Zoneneinteilung dokumentiert.

Da die Explosionsgefährdung primär vom Gefahrstoff ausgeht, erfolgen seit Neufassung der Betriebssicherheitsverordnung im Jahre 2015 die Regelungen zur Gefährdungsbeurteilung und zur Festlegung von Schutzmaßnahmen ausschließlich in der Gefahrstoffverordnung – so auch die Erstellung des Explosionsschutzdokuments, das seitdem Bestandteil der Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung ist.