Aktuelles

MAK- und BAT-Werte-Liste 2020

Routinemäßig hat die Ständige Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) Anfang Juli 2020 die Änderungen bei den MAK- und BAT-Werten veröffentlicht.

Für die neuen bzw. geänderten MAK-Werte läuft bis Ende des Jahres noch eine Kommentierungsphase innerhalb derer noch neue Daten oder wissenschaftliche Kommentare eingereicht werden können. MAK-Werte sind keine rechtlich verbindlichen Grenzwerte, dies sind die Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) in TRGS 900 bzw. die Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen in TRGS 910.

MAK-Werte werden häufig zeitverzögert nach Diskussion im Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) als AGW übernommen. Deshalb ist es ratsam frühzeitig solche Arbeitsplätze zu identifizieren, bei denen die Einhaltung des MAK-Wertes schwierig zu realisieren sein wird.

Die gesamte MAK- und BAT-Werte-Liste 2020 ist frei zugänglich. Eine Zusammenstellung der Stoffe, bei denen es Änderungen bei den Luftgrenzwerten gab, bieten wir zum Herunterladen unter Änderungen MAK-Werte 2020 an.

Bei den Änderungen gibt es zwei Stoffe bzw. Stoffgruppen die besondere Beachtung verdienen:
  ●  Absenkung des MAK-Wertes von Chlormethan um Faktor 5 (als Gas üblicherweise in geschlossenem System),
  ●  Absenkung des MAK-Wertes für TDI (4-Methyl-m-phenylen-diisocyanat und 2-Methyl-m-phenylen-diisocyanat sowie Gemische aus Beiden)
       um Faktor 5.