Aktuelles

Aktuelle MAK- und BAT-Werte Liste 2021

Pünktlich zum 1. Juni wurde die MAK- und BAT-Werte Liste 2021 veröffentlicht. Die im Jahr 2020/21 abgeschlossenen Überprüfungen finden sich in Anhang 1, einmal in alphabetischer Sortierung und sortiert nach MAK-Werten (Änderungen und Neuaufnahmen) und Einstufungen.  

Auf einige Änderungen möchten wir besonders hinweisen: 
  ●  Für Blei wurde ausgehend von einem BAT-Wert von 150 µg/l Blut mit mathematischer Modellierung ein MAK-Wert von 0,004 mg/m3 abgeleitet.
      Dieser Wert liegt deutlich unter dem nach RL 98/24/EG gültigen, bindenden Luftgrenzwert von 150 μg Blei/m³. Die vor kurzem überarbeitete
      TRGS 505 (März 2021) weist in Abschnitt 3.1 Absatz 3 darauf hin: Der nach RL 98/24/EG gültige, bindende Luftgrenzwert von 150 μg Blei/m³
      ist als maximale Obergrenze in der Luft am Arbeitsplatz zu betrachten. Dieser Wert ist nicht gesundheitsbasiert und entspricht zudem nicht
      dem Stand von Wissenschaft und Technik. Es besteht keine Korrelation zwischen Luftmesswerten und Wirkungsdaten.
  ●  Für amorphe Kieselsäuren (CAS-Nr. 7631-86-9) ist in der TRGS 900 für die einatembare Fraktion ein Wert von 4 mg/m3 E festgelegt, was dem
      MAK-Wert entspricht. Die DFG Senatskommission hat jetzt Einen Wert für die alveolengängige Fraktion in Höhe von 0,5 mg/m3 A
      vorgeschlagen.
  ●  Die MAK-Werte für die isomeren Trichlorbenzole werden einheitlich auf 0,38 mg/m3 abgesenkt. Für 1,2,3- und 1,3,5 Trichlorbenzol ist das eine
      Absenkung um Faktor 100 gegenüber bisherigem MAK-Wert und AGW, bei 1,2,4-Trichlorbenzol eine Absenkung um Faktor 10 gegenüber AGW. 
  ●  Der MAK-Wert für Triphenylphosphin wird auf 2 mg/m3 E herabgesetzt (bisher 5 mg/m3 MAK-Wert und AGW)
  ●  Der MAK-Wert für 2-Diethylaminoethanol wird auf 9,7 mg/m3 herabgesetzt (bisher 24 mg/m3 MAK-Wert und AGW)
  ●  Die Vorschläge für Änderungen und Neuaufnahmen stehen bis zum 31. Dezember 2021 zur Diskussion.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Vorschläge danach häufig in Arbeitsplatzgrenzwerte (AGW) überführt werden.