Aktuelles

Spezifische Zielorgan-Toxizität (einmalige Exposition)

 Eine der 29 Gefahrenklassen der CLP-Verordnung.

Stoffe oder Gemische fallen in diese Klasse, wenn sie durch eine einzige Exposition signifikante, aber nicht tödliche Effekte auf die Gesundheit haben und diese Effekte nicht durch die Gefahrenklassen Akute Toxizität, Reproduktionstoxizität oder Aspirationsgefahr abgedeckt werden. Die Auswirkungen von solchen Expositionen können unmittelbar und/oder verspätet, reversibel oder irreversibel sein. Das Hauptzielorgan der toxischen Wirkung sollte ermittelt worden sein.

Diese Gefahrenklasse, die auch als STOT*) SE (SE für single exposure, also einmalig) bezeichnet wird, ist in drei Kategorien unterteilt. Für alle drei Kategorien ist der P405 ("Unter Verschluss aufbewahren.") vorgeschrieben:

         
         Gefahr

In Kategorie 1 fallen Stoffe und Gemische, deren Gefährlichkeit aus verlässlichen Befunden beim Menschen oder epidemiologischen Studien ersichtlich ist. Auch Beobachtungen aus geeigneten Tierversuchen können eine Einstufung in diese Kategorie rechtfertigen, wenn sie bei allgemein niedriger Exposition zu für den Menschen relevanten, signifikanten und/oder schweren toxischen Wirkungen führen. Sie werden mit dem Gefahrenpiktogramm "Gesundheitsgefahr" (GHS08), dem Signalwort Gefahr und dem Gefahrenhinweis H370 ("Schädigt die Organe {oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt} {Expositionsweg angeben, sofern schlüssig nachgewiesen ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht}.") gekennzeichnet.

        
        Achtung

Die Kategorie 2 umfasst Stoffe und Gemische, die in geeigneten Tierexperimenten bei allgemein moderater Exposition für die menschliche Gesundheit relevante, signifikant toxische Wirkungen zeigten. Diese werden mit dem Gefahrenpiktogramm "Gesundheitsgefahr" (GHS08), dem Signalwort Achtung und dem Gefahrenhinweis H371 ("Kann die Organe schädigen {oder alle betroffenen Organe nennen, sofern bekannt} {Expositionsweg angeben, sofern schlüssig nachgewiesen ist, dass diese Gefahr bei keinem anderen Expositionsweg besteht}.") gekennzeichnet.

        
        Achtung

In der Kategorie 3 werden Stoffe und Gemische zusammengefasst, die die Atemwege reizen, betäubende Wirkungen aufweisen oder den Organismus nur vorübergehend beeinträchtigen können ohne bleibende Veränderungen in Funktion oder Struktur zu hinterlassen. Sie werden mit dem Piktogramm "Ausrufezeichen" (GHS07), dem Signalwort Achtung und entweder dem Gefahrenhinweise H335 ("Kann die Atemwege reizen.") oder dem Gefahrenhinweis H336 ("Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.") gekennzeichnet.









*) STOT = Specific Target Organ Toxicity, für spezifische Zielorgan-Toxizität