Aktuelles

Wie werden brennbare Flüssigkeiten nach dem Wegfall der VbF gekennzeichnet?

Die Kennzeichnung erfolgt gemäß der CLP-Verordnung, die für die Verwendung von Gemischen, die bereits vor dem 01.06.2015 erstmals in Verkehr gebracht wurden, noch eine Kennzeichnung nach der Stoff- bzw. Zubereitungsrichtlinie bis zum 01.06.2017 zulässt. Für brennbare Flüssigkeiten gilt demzufolge zurzeit folgende Einteilung:

Stoff- bzw. Zubereitungsrichtlinie GHS/CLP-Verordnung
Gefährlichkeits-merkmal Kriterium Symbol R-Satz Kriterium Kennzeichnung H-Satz Code
hochentzündlich Flammpunkt: < 0 °C R12 Flammpunkt: < 23 °C, Siedepunkt:
≤ 35 °C

Gefahr
H224 Flam. Liq. 1
leichtentzündlich Flammpunkt: 0 - 21 °C R11 Flammpunkt: < 23 °C, Siedepunkt: > 35 °C
Gefahr
H225 Flam. Liq. 2
entzündlich Flammpunkt: 21 - 55 °C - R10 Flammpunkt:
≥ 23 °C und
≤ 60 °C

Achtung
H226 Flam. Liq. 3