Aktuelles

Kann ich die Gefährdungsbeurteilung von den Mitarbeitern machen lassen? – Die kennen ihren Arbeitsplatz schließlich am besten.

Nein, dies alleine reicht nicht aus. Die Gefahrstoffverordnung fordert, dass die Gefährdungsbeurteilung vom Arbeitgeber - und wenn dieser nicht fachkundig ist mit Unterstützung einer fachkundigen Person - erstellt werden muss. Hierzu werden ausdrücklich der Arbeitsmediziner und die Fachkraft für Arbeitssicherheit als eine Möglichkeit der fachkundigen Beratung erwähnt. Der Mitarbeiter mit seinen Kenntnissen kann aber ein wertvolles Teammitglied bei der Gefährdungsbeurteilung sein.