Aktuelles

Früher war es bei bestimmten Gefahrstoffeigenschaften vorgeschrieben, die Einhaltung eines AGW durch Messungen zu überprüfen. Ist dies nach der Gefahrstoffverordnung noch erforderlich?

In der Gefahrstoffverordnung ist seit dem Jahre 2010 grundsätzlich keine Verpflichtung zur Messung mehr enthalten. Grundsätzlich muss der Arbeitgeber aber nach wie vor sicherstellen, dass die Arbeitsplatzgrenzwerte eingehalten werden. Ob er die Einhaltung aber durch Arbeitsplatzmessungen oder durch andere geeignete Methoden zur Ermittlung der Exposition überprüft, ist ihm freigestellt. Damit ist die explizite Messverpflichtung für einige Gefahrstoffeigenschaften, die erst in der Gefahrstoffverordnung 2005 eingeführt worden war, wieder gestrichen worden.

Unverändert gilt aber nach wie vor, dass derjenige, der Messungen durchführt, dafür fachkundig sein und über die notwendige Ausrüstung verfügen muss.