Aktuelles

Piktogramm für Umweltgefahren

Die Gefährdungen werden in der CLP-Verordnung in drei Hauptgruppen unterteilt. Neben den Physikalischen Gefahren und den Gesundheitsgefahren sind dies die Umweltgefahren, zu deren Kennzeichnung ein Gefahrenpiktogramm vorgesehen ist:


                              
                                      GHS09
                                     Umwelt

Beispiele:  - Akut gewässegefährdend
                   - Langfristig gewässergefährdend


Die nach unserem Verständnis zu den Umweltgefahren gehörende Gefahrenklasse Die Ozonschicht schädigend wurde von GHS in einer vierten Gruppe Weitere Gefahren eingeordnet, der kein eigenes Gefahrenpiktogramm zugewiesen wurde. Diese Gefahrenklasse wurde bei den Gesundheitsgefahren eingeordnet und wird durch das Gefahrensymbol GHS07 gekennzeichnet.

Bei CLP werden die bisherigen R- und S-Sätze durch so genannte H- und P-Sätze (Anhang 3 bzw. Anhang 4 CLP) ersetzt, die nach wie vor Bestandteil der Kennzeichnung sind.