Aktuelles

Wegweiser TRGS 519 (Zusatzinformation 1)

Gefährlichkeit von Asbest
Asbest hat die CLP-Einstufung: Karzinogenität, Kategorie 1A (krebserregend bei Menschen nachgewiesen). Asbestfeinstfasern (lungengängig) sind nicht sichtbar, geruch- und geschmacklos und erzeugen auch keine Haut- oder Augenreizungen. Bei Eintritt in die Lunge werden krankhafte Veränderungen ausgelöst, die nicht zu stoppen sind und bisher zu 4 anerkannten Berufskrankheiten (Asbestose, Mesothelium, Lungen- und Kehlkopfkrebs) geführt haben. Kombinationen der Aufnahme von Asbestfeinstfasern mit anderen Stoffen können zu einer Vervielfachung der Erkrankungswahrscheinlichkeit führen.

Für Asbest gibt es in der Anlage II Nr. 1 GefstoffV ein umfassendes Herstellungs- und Verwendungsverbot, das nur bestimmte benannte Ausnahmen, wie Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit asbesthaltigen Materialien nach TRGS 519 zulässt. Hier sind auch verbotene Tätigkeiten definiert. Das Herstellungs- und Verwendungsverbot gilt auch für private Haushalte. Verstöße sind strafbare Handlungen gemäß ChemG.

Ob Materialien Asbest enthalten und in welchen Mengen kann nur durch eine labortechnische Untersuchung mit dem Verfahren REM/EDX zweifelsfrei bestimmt werden. Eine Erkennung mit bloßem Auge oder enfachen Testverfahren ist nicht möglich.  

Vorkommen von Asbest
Asbest kommt in unterschiedlichen Produkten vor und wird unterschieden in
  ●  schwach gebundene asbesthaltige Produkte, diese haben eine Asbestfasergehalt von 30 bis 98 M% und eine Rohdichte unter 1000 kg/m³,
       hierzu gehören insbesondere
         ➤  Spritzasbest,
         ➤  Brandschutzplatten (PROMABEST, BAUFATHERM),
         ➤  Leichtbauplatten (SOKALIT, NEPTUNIT),
         ➤  Asbestpapier, Asbestpappe,
         ➤  Dichtungsschnüre aus Asbest,
         ➤  Gewebe aus Asbest,

  ●  fest (bzw. stark) gebundene asbesthaltige Produkte, diese haben eine Asbestfasergehalt von 10 bis 16 M% und eine Rohdichte über 1400 kg/m³,
       hierzu gehören insbesondere
         ➤  Asbestzementprodukte (Wellplatten, ebene Platten, kleinformatige Platten),
         ➤  Rohre, Formstücke aus Asbestzement,
         ➤  Blumenschalen und Blumenkästen aus Asbestzement,
         ➤  Deko-Objekte aus Asbestzement,

  ●  Sondermaterialien sind die bauchemischen Produkte, die Spachtel, Kleber, Estriche und Putze, die Dichtungen und die technische Bauteile, z. B.
         ➤  Fugenkitt (MORINOL), 
         ➤  Antidröhn-Spachtel,
         ➤  Elektrikerkitte (GURU-Kitt),
         ➤  Hochtemperaturdichtungen (KAUTASIT, FRENZILIT),
         ➤  Kupplungsbeläge, Bremsbeläge für Fahrzeuge und Maschinen.

Die Aufzählung ist nicht vollständig, da es immer neue Fundstellen für asbesthaltige Materialien gibt. Bei den aufgeführten Beispielen sind in Klammer übliche Handelsnamen aufgeführt.


--> mehr ...
--> zurück zur Übersicht der TRGS 519