Aktuelles

Wegweiser TRGS 555

TRGS 555 Betriebsanweisung und Information der Beschäftigten
(Ausgabe: Februar 2017)
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Ziel
Beschreibung der Vorgehensweise zur Information und zur betrieblichen Unterweisung der Beschäftigten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, wie in § 14 GefStoffV gefordert.
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Zielgruppe
Die TRGS wendet sich in erster Linie an
  ●  Arbeitgeber/Unternehmer/Betriebsleiter, auch Unternehmer ohne eigene Beschäftigte, von Laborbetrieben,
  ●  Fachkundige Personen, die vom Arbeitgeber/Unternehmer mit der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung
       betraut sind,
  ●  Informell: Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Mitglieder der betrieblichen Mitbestimmungsorgane.
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Inhalt
Die TRGS 555 beschreibt
  ●  unter welchen betrieblichen Randbedingungen schriftliche Betriebsanweisungen zu erstellen sind,
  ●  den Aufbau und die Inhalte, die bei der Erstellung von Betriebsanweisungen für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen beachtet werden müssen,
  ●  in welcher Form betriebliche Unterweisungen der Beschäftigten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen durchzuführen sind,
  ●  die Voraussetzungen für die Einbindung des Betriebsarztes bei betrieblichen Unterweisungen und gibt Hinweise für mögliche Inhalte einer
       arbeitsmedizinisch-toxikologischen Beratung durch den Arzt,
  ●  die zusätzlichen Informationspflichten, die bei Tätigkeiten mit bestimmten krebserzeugenden, erbgutverändernden oder
       fruchtbarkeitsgefährdenden Gefahrstoffen zu beachten sind und erklärt in einer Anlage schematisch, wie aus den in einem
       Sicherheitsdatenblatt enthaltenen Informationen eine schriftliche Betriebsanweisung für Gefahrstoffe erstellt werden kann.
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Vorgehen

Betriebsanweisungen für Gefahrstoffe
  ●  sind durch den Arbeitgeber arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogen in einer für die Beschäftigten verständlichen Sprache zu erstellen und müssen
       an geeigneter Stelle in der Nähe des Arbeitsplatzes zugänglich sein,
  ●  müssen immer nach der folgenden Struktur aufgebaut werden:
        1. Arbeitsbereiche, Arbeitsplatz, Tätigkeit,
        2. Gefahrstoffe (Bezeichnung),
        3. Gefahren für Mensch und Umwelt ,
        4. Schutzmaßnahmen und Verhal­tensregeln,
        5. Verhalten im Gefahrfall,
        6. Erste Hilfe und
        7. Sachgerechte Entsorgung.

Unterweisungen der Beschäftigten bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen
  ●  müssen vor Aufnahme der Beschäftigung und danach mindestens einmal jährlich anhand der Betriebsanweisung arbeitsplatz- oder
       tätigkeitsbezogen mündlich durchgeführt werden
  ●  sollten von den betrieblichen Vorgesetzten durchgeführt werden
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Weitere Informationen, u. a.

  ● TRGS 400 "Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen"