Aktuelles

Wegweiser TRGS 800

TRGS 800 Brandschutzmaßnahmen
(Ausgabe: Dezember 2010)
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Ziel
Konkretisierung des § 6 und des § 11 GefStoffV hinsichtlich des vorbeugenden Brandschutzes bei Tätigkeiten mit brennbaren oder oxidierenden Stoffen und Gemischen, bei denen Brandgefährdungen entstehen können. ____________________________________________________________________________________________________________________________________
Zielgruppe
Die TRGS wendet sich in erster Linie an
  ●  Arbeitgeber/Unternehmer, auch Unternehmer ohne eigene Beschäftigte,
  ●  Fachkundige Personen, die vom Arbeitgeber/Unternehmer mit der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung nach der Gefahrstoffverordnung
       und mit dem betrieblichen Brandschutz betraut sind,
  ●  Informell:  Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Feuerwehren, Mitglieder der betrieblichen Mitbestimmungsorgane. ____________________________________________________________________________________________________________________________________
Inhalt
Die TRGS 800
  ●  beschreibt die erforderlichen Schritte zur Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung und zur Ermittlung der erforderlichen Schutzmaßnahmen
       sowie die Mindestanforderungen an die dazu jeweils erforderliche Fachkunde,
  ●  bezieht sich auf Einstufungen und Kennzeichnungen sowohl nach CLP-Verordnung und den dort üblichen Gefahrenklassen als auch nach der
       Stoffrichtlinie (RL 67/548/EWG) bzw. der Zubereitungsrichtlinie (RL 1999/45/EG) und den dort üblichen Gefährlichkeitsmerkmalen,
  ●  berücksichtigt, ob die Stoffe, Gemische oder Erzeugnisse bei Tätigkeiten, auch unter Berücksichtigung der stofflichen Eigenschaften, der
       Arbeitsmittel, der Verfahren und der Arbeitsumgebung sowie ihrer möglichen Wechselwirkungen, zu einer Brandgefährdung führen können,
  ●  ermittelt Maßnahmen, die zur Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten und Anderen sowie zu Schutz der Umwelt (z. B. vor Folgeschäden
       durch Brandgase, Löschmittel u.a.) erforderlich sind,
  ●  enthält eine Plausibilitätsprüfung der Ergebnisse von Gefährdungsbeurteilungen (Prüfliste).

Neben den Regelungen der TRGS 800
  ●  bleiben weitergehende rechtliche Anforderungen unberührt, z. B. solche nach dem Störfall- und Sprengstoffrecht,
  ●  sind zusätzlich die einschlägigen Vorschriften der Betriebssicherheitsverordnung (siehe auch TRBS 1111, TRGS 720, TRGS 721
      und TRGS 722) zu betrachten.
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Vorgehen
Die TRGS 800 zeigt die erforderlichen Schritte zur Durchführung der Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, die zu einer Brandgefährdung führen: Informationsermittlung, Aufspüren und Vermeiden von Zündquellen, Festlegen und Überprüfung der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen sowie Dokumentation.
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Weitere Informationen, u. a.
  ●  TRGS 400 "Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen”
  ●  Wegweiser Gefahrstoffe des VDSI