Aktuelles

Aufbewahren von Chemikalien

Chemikalien sind immer so aufzubewahren oder zu lagern, dass von ihren Eigenschaften keine Gefährdung der Beschäftigten oder der Umgebung ausgehen kann. Dabei sind unter Umständen auch Zusammenlagerungsverbote zu beachten, z. B. von Stoffen, die bei Berührung akut toxische oder entzündbare Gase entwickeln oder sich selbständig entzünden können, siehe TRGS 510 Lagern von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern.

Akut toxische Stoffe der Kategorie 1, 2 oder 3, CMR-Stoffe sowie Stoffe einer Reihe anderer Gefahrenklassen sind unter Verschluss aufzubewahren (P405), das schließt jeweils auch Gemische dieser Gefahrenklassen ein.

Die Gebinde sind einwandfrei zu beschriften, eingeschlossen die Gefahrenkennzeichen. Trinkgefäße, Getränkeflaschen und Gefäße, die in ihrer Art nach für die Aufbewahrung von Lebens- oder Genussmittel bestimmt sind, dürfen nicht mit Chemikalien gefüllt werden.