Aktuelles

Ausnahme

Wenn Abweichungen mit dem Gesundheitsschutz und der Sicherheit der Beschäftigten vereinbar sind, ermöglicht es § 19 GefStoffV, Ausnahmen zu allen Vorschriften der §§ 6 bis 15 einschließlich der Anlagen I und II zu beantragen, wenn die Durchführung der dort genannten Vorschriften "im Einzelfall zu einer unverhältnismäßigen Härte führen würde".

Ein Antrag ist nur mit den in § 19 Abs. 1 genannten Punkten zulässig, zu begründen und bei der zuständigen Behörde, z. B. dem Gewerbeaufsichtsamt oder dem Amt für Arbeitsschutz, zu stellen.