Aktuelles

Ermittlungspflicht

Vor Aufnahme der Tätigkeit hat der Arbeitgeber zu überprüfen, ob es sich bei der Tätigkeit mit einem Stoff, eines Gemischs oder eines Erzeugnisses um einen Gefahrstoff handelt. Verbleiben dabei Ungewissheiten über die Gefährdung der Beschäftigten, so muss der Hersteller oder Inverkehrbringer auf Verlangen die gefährlichen Inhaltsstoffe sowie die davon ausgehenden Gefahren identifizieren.