Aktuelles

Gefahrstoffe

Unter dieser Sammelbezeichnung wird eine Vielzahl von Produkten verstanden:
  ●  Stoffe mit den im § 3a ChemG genannten und in § 3 GefStoffV näher erläuterten Eigenschaften,
  ●  Stoffe oder Gemische, die sonstige chronische Eigenschaften besitzen,
  ●  Stoffe, Gemische und Erzeugnisse, die explosionsfähig sind,
  ●  Stoffe, Gemische und Erzeugnisse aus denen bei der Herstellung oder Verwendung Stoffe oder Gemische mit Eigenschaften nach § 3a ChemG
       entstehen oder freigesetzt werden können,
  ●  Stoffe, Gemische oder Erzeugnisse, die erfahrungsgemäß Krankheitserreger übertragen können.

Es gibt neben der Gefahrstoffverordnung auch gesonderte nationale Regelungen in der Betriebssicherheits- und der Biostoffverordnung und auf europäischer Ebene in der REACH- und CLP-Verordnung. In der CLP-Verordnung sind zum Teil neue Einstufungs- und Kennzeichnungskriterien formuliert worden, die entsprechend den festgelegten Übergangsfristen umgesetzt werden müssen. Der Begriff "Gefahrstoff" kommt in der CLP-Verordnung nicht mehr vor. Dort ist nur von "Stoffen" oder "gefährlichen Stoffen" die Rede.