Aktuelles

Kaltreiniger

Kaltreiniger sind organische Flüssigkeiten, insbesondere Chlorkohlenwasserstoffe, Fluorkohlenwasserstoffe, Kohlenwasserstoffe, Alkohole, Ketone oder deren Gemische, die typischerweise nur bei Raumtemperatur zum Reinigen und Entfetten verwendet werden.  Zu dieser Gruppe von Stoffen gehören auch Stoffe, deren Verwendung grundsätzlich verboten ist, z.B. Benzol, Tetrachlorkohlenstoff, Tetrachlorethan oder Pentachlorethan. Kaltreiniger sind in reinem Zustand wasserhelle Flüssigkeiten und weisen zum Teil einen angenehmen Geruch auf, der von einer Parfümierung herrühren kann. Kaltreiniger können brennbar und insbesondere ihre Dämpfe im Gemisch mit Luft explosionsfähig sein. Auch wenn die Basis aus schwer brennbaren Stoffen bestehet, die zunächst keinen oder einen hohen Flammpunkt haben, besteht die Gefahr, dass durch eine fortschreitende Verdampfung der schwer brennbaren Bestandteile oder durch Einschleppen leichtentzündlicher Flüssigkeiten explosionsfähige Dampf-Luft-Gemische bilden können.